Pressemittlung der GRÜNEN JUGEND Bielefeld zur Auflösung des Amtes für Integration

Zur Entscheidung des Oberbürgermeisters Clausen, das Amt für Integration
aufzulösen, erklärt die GRÜNE JUGEND Bielefeld:

“Der Alleingang des Oberbürgermeisters ist für uns nicht
nachvollziehbar. Umstrukturierung und Einsparung darf nicht zulasten von
Migrant*innen geschehen. Für uns ist es wichtig, dass es einen zentrale
Anlaufstelle für diese Menschen mit ihren oft sehr speziellen Belangen
gibt. Das Amt für Integration trotzdem zu streichen zeugt von Ignoranz
diesem Thema gegenüber.
Wir fordern Pit Clausen deshalb auf, seine Entscheidung zurückzunehmen.
Von der SPD verlangen wir eine entschiedenen Distanzierung von der
fragwürdigen Amtshandlung ihres Oberbürgermeisters. Einsatz für
Migrant*innen darf nicht nur Floskel im Wahlkampf sein, sondern muss
auch in der politischen Wirklichkeit gelebt werden.”

27

08 2014

dein Kommentar